Ungarischer Paprika-Auflauf

Ungarischer Paprika-Auflauf

No ratings yet
Drucken Pin Rate
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Ungarisch
Keyword: Hauptgericht, Paprika, Ungarisch
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Runder Zaubermeister

Zutaten

  • 1 St. Zwiebel
  • 4 St. eingelegte Peperoni (je nach Geschmack mild oder pikant)
  • 200 g passierte Tomaten
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 3 EL Ajvar (je nach Geschmack mild oder scharf)
  • 200 g Schmand
  • 2 St. Spitzpaprikaschoten
  • 1 Stange Lauch
  • 450 g gekochte Pellkartoffeln (am besten vom Vortag)

Anleitungen

  • Den Auflauf im Ofen bei ca. 30 Minuten (ohne Deckel)backen. Anschließend herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Zwiebel schälen & fein würfeln. Peperoni abtropfen lassen und in Ringe scheiden. Anschließend beides mit 1EL Öl andünsten. Im Anschluss daran, die passierten Tomaten sowie die Gemüsebrühe zugeben und alleskurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und 1TL Zucker würzen. Ajvar und Schmand anschließend einrühren.
  • Spitzpaprika halbieren, entkernen/waschen und würfen. Ebenfalls den Lauch waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Beides mit 1 EL Öl ca. 3-5 Minuten braten. Währenddessen die Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden sowie das Sauerkraut abtropfen lassen. Das Brot klein würfeln und in heißer Butter anrösten.
  • Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen. Den Zaubermeister fetten. Nun zuerst das Gemüse, anschließend die Kartoffeln und das Sauerkraut nacheinander in den Zaubermeister schichten. Die Tomatensoße darüber gießen und mit Brotwürfel und Röstzwiebel belegen. Zum Schluss den Ziegenfrischkäse in Flöckchen darauf verteilen.

Leave a comment